Preisverleihung Wettbewerb „Mon plus beau mot français – mein schönstes deutsches Wort“ am 2. Mai 2018 im vhs-Zentrum

Veranstaltung der saarländischen Volkshochschulen und lothringischen Universités Populaires zur Europawoche 2018

Insgesamt 115 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Französischkursen an saarländischen Volkshochschulen und an Deutschkursen an lothringischen Universités Populaires haben sich am deutsch-französischen Wettbewerb zur Partnersprache anlässlich der Europawoche 2018 beteiligt. Die jüngste Teilnehmerin war 22 Jahre, die älteste 89 Jahre alt.

 

Eine deutsch-französische Jury hat die schönsten Worte in Deutsch bzw. in Französisch sowie die persönlichen Begründungen und die Geschichten hinter den Lieblingsworten gesichtet, und in der Abschlussveranstaltung am 2. Mai 2018 wurden die 6 Gewinner-/innen bekannt gegeben und prämiert. Dabei wurden die Plätze 1, 2 und 3 jeweils doppelt vergeben: Je 1 Preis an Mon plus beau mot français sowie 1 Preis an Mein schönstes deutsches Wort

1. Preis:

Myrna Bardelmann (UPT Forbach) 

Ursula Dörr (VHS Völklingen)

2. Preis:

Claude Jollain (UPT Forbach)

Hildegard Hauter (VHS Völklingen)

3. Preis:

Océane Gasparroni (UPT Forbach)

Rosemarie Klein (VHS Regionalverband Saarbrücken)

 

 

Unser besonderer Dank geht an Stéphanie Bluntz (Ecole Française de Sarrebruck et Dilling, UPT Forbach) und den Autor Alfred Gulden für die Lesung der Wettbewerbsbeiträge; an den Liedermacher Wolfgang Winkler für die deutsch-französische musikalische Umrahmung; an Carmen Harter Housselle (présidente UP Forbach, 1ère adjointe à la ville de Forbach) und Dr. h.c. mult. Doris Pack (Präsidentin des Verbands der Volkshochschulen des Saarlandes) für die Grußworte und Übergabe der Preise.

 

Die deutsch-französische Jury bestand aus Simone Kranz (Dramaturgin Saarländisches Staatstheater), Christelle Didier (directrice UPT Forbach), Silke Eckel-Speicher (VHS Völklingen), Horst Busch (Chefdramaturg Saarländisches Staatstheater) und Sabine Chomard (Verband der Volkshochschulen des Saarlandes).

 

Vielen Dank natürlich auch an die Unterstützer und Förderer dieser Veranstaltung: Union-Stiftung, Ministerium für Finanzen und Europa, Saarländisches Staatstheater. 

Aber was wäre der Wettbewerb ohne den Einsatz der vhs/UP-Leiter/innen, der Hauptamtlichen Pädagogischen Mitarbeiter/innen, Kursleiter/innen und – vor allem – Kursteilnehmer/innen?? Ganz herzlichen Dank an Sie alle für Ihre Teilnahme!