Das ESF-Projekt KLAR Kompetenz. Lernen. Arbeit.


Das Projekt „KLAR“ zur Unterstützung von saarländischen Beschäftigten und Auszubildenden, die die beruflichen Mindestanforderungen in Lesen, Schreiben und Rechnen unterschreiten

Laut der 2019 veröffentlichten „Level-One Studie“ (gen. „Leo Studie 2018“) haben in Deutschland 6,2 Millionen Menschen (Deutsch sprechende erwachsene Bevölkerung) geringe Lese- und Schreibkompetenzen (Level 1 bis 3). Davon haben 3,9 Millionen Beschäftigte und Auszubildende Grundbildungsdefizite in Lesen, Schreiben und Rechnen (8,7% der Erwerbstätigen). Im Saarland sind demnach etwa 46.300 Arbeitnehmer betroffen.

KLAR - Kompetenz. Lernen. Arbeit. – Arbeitsplatzorientierte Kompetenzentwicklung bei Auszubildenden und Beschäftigten mit Alphabetisierungsbedarf im Saarland“ ist der offizielle Titel des 2015 im Rahmen des Saarländischen Grundbildungspaktes gestarteten ESF-geförderten Projektes. Dabei geht es weniger um die Alphabetisierung von Betroffenen im Sinne von Alpha-Level 1 (Unterschreiten der Buchstabenebene) oder 2 (Unterschreiten der Wortebene), sondern eher um die Unterstützung von Beschäftigten und Auszubildenden in saarländischen Betrieben, die auf Alpha-Level 3 (Unterschreiten der Satzebene) stehen und am Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz gefährdet sein können.

Grundbildungsdefizite am Ausbildungs- und Arbeitsplatz beeinträchtigen eine effiziente Ausübung der beruflichen Tätigkeit. Die Folgen sind: Verlangsamung der Arbeitsprozesse, Missverständnisse in der internen und externen Kommunikation, schlechte Berichterstattung und Abstimmung mit Kollegen / innen, Gefährdung der Qualitätssicherung, gestörte Lernsituation / Weiterbildung am Arbeitsplatz, usw.

Das Projekt KLAR hat sich daher zum Ziel gesetzt, die Lücke zwischen grundlegenden Anforderungen beruflicher Tätigkeiten und Grundbildungskompetenzen von Beschäftigten und Auszubildenden zu schließen. Mit arbeitsplatzorientierten Unterrichtsmodulen kann Teilnehmenden aus Unternehmen in kurzer Zeit geholfen werden. Der Unterricht findet unter ausschließlicher Verwendung von ausbildungs- und betriebseigenem Material im Berufsbildungszentrum, im Ausbildungszentrum, im Unternehmen oder in einem der 10 saarländischen Grundbildungszentren von VHS und KEB statt. Er wird in inhaltlicher Absprache mit der Personalabteilung, Schulleitung, Abteilungsleitung, den Fachlehrenden und den Teilnehmenden durch eigens dafür vom KLAR-Projekt zur Verfügung gestellte Lehrkräfte aus dem Bereich Lehramt, DAF und DAZ mit Unterrichtserfahrung durchgeführt.

Die Teilnehmenden sind Beschäftigte, Auszubildende und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund, in einer Einstiegsqualifizierungsmaßnahme (EQJ), haben einen Arbeitsvertrag, einen Ausbildungsvertrag oder einen EQ-Vertrag mit einem saarländischen Betrieb abgeschlossen.

Seit Projektbeginn wurden mehr als 1.100 Beschäftigte und Auszubildende unterstützt.
Besser lesen und schreiben eröffnet neue Möglichkeiten am Arbeitsplatz!

 

Präsentation zum Projekt

Hier finden Sie eine online verfügbare Präsentation zum Projekt:

Prezi-Präsentation zum Projekt KLAR

 

Flyer zum Projekt

Hier finden Sie verschiedene Flyer zum Projekt als PDF-Datei zum Download.